Home| Kontakt| Impressum| Datenschutz| Sitemap| Suche  

Berichte aus der RSG

 

November 2009

Ilonka Moschkau erhält das Bundesverdienstkreuz

 

Anlässlich des jährlichen Schauturnens der Rhythmischen Sportgymnastik des TSV Obernjesa, wurde am 7. November 2009, der Stützpunkt - Trainerin Ilonka Moschkau des Bundesverdienstkreuz überreicht.


Seit 30 Jahren lenkt sie die Geschicke der RSG in Obernjesa und noch heute steht sie in der Sporthalle und betreut Gymnastinnen von Groß bis Klein.

Landrat Reinhard Schermann überreichte der gerührten Moschkau, die in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag bestritt, diese Auszeichnung.

Zu den Gratulanten zählten NTB-Vizepräsidentin Angelika Wolters, wie Ilse Völker, Landesfachwartin RSG.

 

Oktober 2009

Lehrgänge in den Herbstferien

 

Früh übt sich! Und nicht zuletzt in den Leistungssportarten werden die Grundsteine für eine erfolgreiche Laufbahn in jungen Jahren gelegt.

 

Lehrgänge für die älteren Gymnastinnen sind schon viele Jahre Tradition im NTB, um Qualifikanten auf nationale Meisterschaften zeitnah noch einmal gezielt vorzubereiten.

Um den Nachwuchs zu stärken, arbeiten nun seit einem Jahr zwei NTB-Trainerinnen auch mit den jungen Gymnastinnen zusammen.

 

Die Herbstferien 2009 nutzten Irina Sherenkovska, TK Hannover und Nina Anastasova, MTV Braunschweig nun erneut an zwei Terminen. Die 12 geladenen Gymnastinnen aus ganz Niedersachsen vom SV Beckedorf, MTV Braunschweig, TK Hannover, TSV Obernjesa und der SG Platjenwerbe trainierten am ersten Termin an ihrer Ausbildung im Bereich der Körpertechniken und den Bonuselementen mit den Handgeräten.

 

Bei der zweiten Trainingseinheit wurde an den aktuellen Wettkampfübungen gearbeitet.

So vorbereitet können auch Gymnastikküken in eine hoffentlich erfolgreiche neue Saison starten.

 

 September 2009

23 Teilnehmer absolvieren RSG-Trainer-C-Lizenz im Leistungssport

 

 

Viele Jahre sind ins Land gezogen, seit die letzte Trainer-Lizenz in der Rhythmischen Sportgymnastik vergeben wurde. Für das Jahr 2009 schrieb der NTB nun dafür die Einladung zur Ausbildung bundesweit aus.

Und diese Maßnahme zahlte sich vollends aus.

Ganze 23 Teilnehmer aus 12 Vereinen und 7 Landesturnverbänden meldeten sich in der Landesturnschule Melle an, um den Grundstein für die Trainerarbeit sowie weiterführende Ausbildungen im Leistungssport RSG zu legen.

Die Ausbildungsteilnehmer erlernten umfassende Grundlagen in den Bereichen der tänzerisch-technischen, gymnastischen, konditionell-koordinativen, motorischen und sportmedizinischen Ausbildung und Lehre.

Darüber hinaus, wurden Körper- und Gerätetechniken der RSG, Choreographiekonzepte in Einzel-, Gruppen-, und Tanzdisziplinen sowie Einblicke in die Antidoping-Problematik, Förderkonzepte im Leistungssport und die komplexen Wertungsbestimmungen des „Code de pointage“ vermittelt.

Der 9-tägige Lehrgang, der auch von Lehrproben der Teilnehmer geprägt wurde, profitierte von dem 7-köpfigen, hochprofessionellen Lehrteam, aber auch von der Vielschichtigkeit der Teilnehmer. Diese setzten sich aus vielen ehemaligen Gymnastinnen und aus angehenden Lizenzträgern, welche bereits einige Erfahrung in der Vereinsarbeit im gesamten Bundesgebiet und Ausland besaßen, zusammen.

Rosemarie Napp, Vizepräsidentin Olympischer Spitzensport im DTB und Vizepräsidentin Leistungssport im NTB erhofft, dass die Teilnehmer das Gelernte nachhaltig in ihrer Vereinsarbeit umsetzen und in den folgenden Jahren die nachfolgenden Lizenzen erwerben mögen. Denn mit der C-Lizenz wurde eine Grundlage im NTB gelegt.

Die Gesamtorganisation des Lehrgangs lag in den Händen von Ilse Völker, Landesfachwartin RSG im NTB. In dem Konzept des LTV-übergreifenden Lehrgangs, sieht Völker auch die gute Möglichkeit einer langfristigen Zusammenarbeit der zukünftigen Trainerinnen. Und dies auch über die Grenzen der Bundesländer hinweg.

Viele Kontakte wurden jedenfalls geknüpft. Und nicht nur der Muskelkater nach einer anstrengenden Woche und die gesellige Feier am letzten Lehrgangsabend, lässt die Lernenden die Woche im schönen Melle in guter Erinnerung behalten.

Nach abschließender Hausarbeit im heimischen Verein, freuen sich nun alle über ihre erstandenen Lizenzen.

 

Berichte aus 2010

Melle_2010.PDF

LM_RSG_2010.PDF

Ergebnisse bis 2012

Opens external link in new windowErgebnisdienst kobabe.de

Rhythmische Sportgymnastik im NTB

 

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Rhythmischen Sportgymnastik!

 

Die Rhythmische Sportgymnastik im Niedersächsischen Turnerbund wird zurzeit in drei Bezirken betrieben.

 

 

Junge Gymnastinnen aus den Bezirken

Hannover (TuS Ricklingen, TSV Havelse, TK Hannover),

Braunschweig (TSV Obernjesa, MTV Geismar, MTV Braunschweig),

Lüneburg (SV Grün – Weiß Beckedorf, SG Platjenwerbe, TV Schwanewede)

trainieren mit ihren Trainerinnen für die Einzel- und Gruppengymnastik, im WK – wie LK – Bereich.


 

 


 

Top Events

NTB-Shop

SportEhrenamtsCard

Vereinsausweis

Pluspunkt Gesundheit

Markenzeichen Bewegungskita